Mike

Mike: Meine Hand der Woche im Casino online

Hallo Leute, mein Name ist Mike. Heute möchte ich in diesem Artikel meine Erfahrungen der letzten Woche mitteilen. Im online Casino ging es wieder schwer zur Sache, meist mit glimpflichem Ausgang für mich. Was habe ich gespielt? Ich bin begeisterter Spieler von Texas No Limit Hold’em. Diese Pokervariante ist für mich einfach am besten, weil sie so schön viel Risiko birgt. Gleichzeitig kann man natürlich viel Profit schlagen. Das ist genau meine Spielweise: Risikofreudig und immer bereit, nach den Sternen zu greifen.

Online casino's

In der letzten Woche haben sich im Casino online einige Hände zugetragen, die ich euch hier näher erläutern würde, aber leider habe ich nur Platz für eine Hand. Das ist aber kein Problem, denn diese hatte es in sich. Ich saß an einem Tisch mit zwei weiteren Kontrahenten. Es war natürlich wie immer ein Cash Game. Was anderes spiele ich in online Casino‘s mittlerweile auch gar nicht mehr. Mir wurde ein Paar Könige zugeteilt. Wie ihr alle wisst, ist dies eines der stärksten Blätter überhaupt in Hold‘em. Dementsprechend froh war ich auch.

All dies gilt jedoch nur preflop. Soll heißen, wenn man mit zwei Königen preflop all in geht, hat man eine sehr gute Möglichkeit, die Hand zu gewinnen. Mitten in einem Spiel, wenn das Board schon liegt, sieht es allerdings ganz anders aus. Da kann den König bzw. das Königspaar selbst eine Hand mit niedrigen Werten schlagen, beispielsweise eine 37. Wie es der Zufall so will, hatte einer meiner Kontrahenten genau diese Hand. Dies hatte ich aber erst am Ende gesehen. Der Flop brachte nämlich eine 10, eine 7 und eine drei. Ein ziemlich gutes Board für ein so schlechtes Blatt, findet ihr nicht auch?

Der Kollege hatte ganz schön viel Glück gehabt, mit dieser Schrotthand diese Karten zu treffen. Natürlich war er nur Big Blind und musste lediglich eine kleine Wette preflop callen. Das war wohl mein Fehler: Hätte ich meine Wette preflop höher angesetzt, wäre dieser Spieler mit Sicherheit aus dem Pot gedrängt worden. Natürlich wähnte ich mich mit diesem Flop in Sicherheit. Ich war mir relativ sicher, dass ich immer noch das beste Blatt hatte. Also wettete ich dementsprechend.

Online casino's

Zu meiner großen Überraschung hat mein Gegenspieler meine Wette direkt mit einem All In beantwortet. Da er Big Blind war, konnte ich mir denken, dass er sonst ein Blatt auf der Hand hielt. Aufgrund der Pot Odds musste ich seine Wette callen. Ich war im Hintertreffen, das wusste ich aber zu jener Zeit noch nicht. Der Turn brachte zu meiner Freude einen König. nun hatte ich ein hervorragendes Blatt – praktisch unschlagbar. Zumindest zu diesem Zeitpunkt. Der River brachte dann noch eine ungefährliche Dame. Ich sah dann das Blatt meines Gegners und war etwas überrascht. Na ja, Hauptsache, ich habe den Pot gewonnen. Wie hättet ihr in meiner Situation auf dem Flop reagiert? Oder preflop – hättet ihr direkt eine hohe Wette gestartet? Schreibt eure Taktik in einem Kommentar; ich freue mich über eine Diskussion.